Hisense E-Ink-Display 2020

Hisense präsentiert farbiges E-Ink-Display

E-Ink-Displays fanden bisher besonders bei E-Books Einsatz. Dort verstärkten sie die Wirkung von echtem Papier. Nun hat der Hersteller Hisense – der besonders durch TV-Geräte bekannt wurde – ein farbiges Display dieser Art vorgestellt.

Der chinesische Hersteller Hisense ist in den letzten Jahren auch hierzulande besonders durch seine TV-Geräte bekannt geworden. Auf der CES hat Hisense nun ein farbiges E-Ink-Display vorgestellt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Displays benötigen E-Ink-Displays keine Hintergrundbeleuchtung. Somit ist der Stromverbrauch hier wesentlich geringer.

Sollten diese Displays reif für die Massenproduktion werden, wäre das durchaus ein echter Durchbruch. Im Zusammenspiel mit den größer werdenden Akkus könnte man die Akkulaufzeit deutlich erhöhen. Jedoch gibt es auch Nachteile. Die Bildwiederholrate ist bei E-Ink-Displays sehr gering. Videos mit hohen Frameraten könnten also nicht wirklich flüssig abgespielt werden. Ob Hisense hierfür noch eine Lösung findet?