Doogee Y9 Plus

Doogee N20: Wirklich ein „Flagship Killer“?

In letzter Zeit wird von vielen Herstellern mit dem von OnePlus erschaffenen Slogan „Flagship Killer“ geworben – so auch von Doogee mit dem N20. Hierbei handelt es sich allerdings um ein Smartphone im Low-Budget-Bereich.

Doogee hat sich in letzter Zeit stark auf Outdoor-Smartphones spezialisiert. Mit dem N20 – auch Y9 Plus genannt – möchte der Hersteller aber beweisen, dass man auch noch Allround-Geräte herstellen kann. Jedoch möchte man nicht einfach nur ein Smartphone präsentieren; man will die Mittel- und sogar die Oberklasse angreifen; dabei soll das N20 umgerechnet nur etwa 100 Euro kosten.

Auf der Rückseite ist eine Triple-Kamera mit 16, 8 und 8 MP verbaut. Das klingt für den genannten Preis schon mal sehr gut. Des Weiteren kann man auf starke 4 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen. Allerdings ist der bereits aus dem Jahr 2017 stammende Prozessor P23 von MediaTek verbaut. Dies sehen wir als größeren Nachteil an und das ist deswegen wohl auch ein Grund, weswegen das Gerät mit den aktuellen Modellen der Mittelklasse schon nicht mehr mithalten kann.

Trotzdem wird man immerhin zahlreiche Low-Budget- und Unterklasse-Smartphones schlagen können. Gerade auch, weil man ein 6,3 Zoll großes FullHD-Display geboten bekommt und aufgrund der Akku-Kapazität von 4350 mAh eine lange Laufzeit erwarten kann.